Niklas Seidl

Violoncello, Komponist

Geboren 1983 in Bremen, studierte in Leipzig, Wien und Köln Komposition, Cello und Barockcello. Sein Interesse an der zeitgenössischen Musik brachte ihn als Cellist zu regelmäßigen Gastauftritten  bei Ensembles wie Klangforum Wien, Ensemble musikFabrik, Stuttgarter Vocalsolisten, Ensemble ascolta, ensemble SurPlus, Thürmchen Ensemble, SCHOLA Heidelberg, dem HR-Symphonieorchester sowie diversen Kammermusik- und Solokonzerten. Er ist Gründungsmitglied des Kammermusikensembles handwerk in Köln sowie von leise dröhnung in Frankfurt.

Seit 2005 arbeitet er an Hörstücken, einige davon waren auf Festivals und im Radio zu hören (u.a. ARD, BR, hr2).  Seine Instrumentalkompositionen wurden u.a. bei Wien Modern, bei den Darmstädter Ferienkursen,auf Schloss Solitude sowie im Deutschlandfunk Köln und im Rahmen des Festivals Zukunftsmusik des Netzwerk Süd, sowie von Ensembles wie SurPlus, hand werk, Thürmchen, Exaudi London, Schlagquartett Köln, IEMA Frankfurt; Garage, Oh-Ton und  MAM aufgeführt. 2012 erhielt er die Staubach-Honoraria Darmstadts und das Bernd-Alois-Zimmermann-Stipendium der Stadt Köln. 2013 erhilet er den 1. Preis beim Ensemblia Wettbewerb der Stadt Mönchengladbach. Seit 2014 ist er Stipendiat des Künstlerhofs Schreyahn. Niklas Seidl lebt als Komponist und Cellist in Köln.

www.niklas-seidl.eu